Links Kontakt Impressum
Filme Aktuelles Märchenallerlei Unterwegs Auszeichnungen Awards Archiv Multimedia Gästebuch Forum Chat

MÄRCHENFILM.INFO
INTERVIEWS

_______________________

SUPER ILLU
INTERVIEWS

_______________________

BRÜDER GRIMM
_______________________

HANS CHRISTIAN ANDERSEN
_______________________

MÄRCHENFILM LISTE
_______________________

IM WANDEL DER ZEIT
_______________________

BÜCHER
_______________________

UNTERWEGS
_______________________

WUSSTET IHR SCHON, DASS...
_______________________

AUTOGRAMMKARTEN

4. Märchen Filmfest in Weimar - Prinz Himmelblau und Fee Lupine
26. November 2016

Am Samstag, den 26. November 2016, fand beim 4. Märchen Filmfest Weimar die Thüringen-Premiere vom neuen „6 auf einen Streich“-Film „Prinz Himmelblau und Fee Lupine“ statt.
Im Publikum waren auch der aus Weimar stammende Regisseur Markus Dietrich und „Jüngling Aurel“-Darsteller Maximilian Braun.
Wie schon bei der Eröffnung durfte das Publikum nach dem Film Fragen an beide Gäste stellen. Regisseur Markus Dietrich erzählte vom Dreh und wie man am besten mit einem Budget von zirka 350.000 € (was für die Kategorie Märchen sehr gering ist) alles märchenhaft umsetzen kann.
Und noch weitere Informationen zu seiner Arbeit gab der Regisseur Markus Dietrich preis: Als Regisseur  hat er sich vorher mit dem Märchen so intensiv beschäftigt, dass er bereits vor dem Dreh eine Vorstellung von dem Film im Kopf hatte.
Die Ausstattung bei so einem Film steht im Vordergrund und man braucht Leute, die aus ganz wenig ganz viel zaubern (siehe Budget) – wir sind ja nicht in Hollywood, die mit 175 Komparsen arbeiten, sondern nur etwa 20, die dann so eingesetzt werden müssen, dass es kein leeres Bild gibt.
Es existieren zwei Fassungen von dem Film „Prinz Himmelblau und Fee Lupine“: eine Kinofassung und eine 60-minütige TV-Fassung im 16:9-Format. Der Rohschnitt hat eine Spiellänge von 75 Minuten.
Während das Publikum den Film heute zum ersten Mal sah, schätzt der Regisseur, dass er den Film ungefähr 70 bis 80 mal sah.
Nach der interessanten Fragerunde verloste Kino-Chef Gerd Klein drei Preise. Jeder der anwesenden Leute hatte nun die Chance auf einen tollen Gewinn. Es gab zwei Freikarten für den kommenden Samstag zum Märchenfilm „Das blaue Licht“ und eine Blu-ray vom Kinofilm „Die Biene Maja“.
Anschließend wurden wieder fleißig Autogramme auf dem Event-Plakat geschrieben und Fotos gemacht.

Fotos: maerchenfilm.info

- zurück -

.