Links Kontakt Impressum
Unterwegs Filme Aktuelles Märchenallerlei Auszeichnungen Awards Archiv Multimedia Gästebuch Forum Chat
 
   
Tischlein deck dich (BRD 1956)

Es war einmal ein Schneider, der schickte seine drei Söhne in die weite Welt hinaus, auf dass sie ihr Glück finden mögen und etwas anständiges lernen.

Der Älteste ging zu einem Schreiner und ward am Ende seiner Lehrzeit mit einem Tischlein bedacht. Jenes deckte sich auf Kommando mit allerlei Köstlichkeiten selbst. Als er jedoch in ein Gasthaus einkehrt, wird er von dem Wirt um das Tischlein betrogen.

Der zweite Sohn ging bei einem Müller in die Lehre und bekam zum Abschied einen Esel, der Gold spucken konnte. Aber auch er wurde von dem kriminellen Wirt um den Lohn seiner Ausbildung geprellt.

Der dritte Sohn erhielt von seinem Drechslermeister zum Abschied praktischerweise einen Knüppel geschenkt. Kurzentschlossen verhilft er seinen Brüdern zu ihrem Recht und der diebische Wirt erlebt eine böse Überraschung.

______________________________________________________
Filminformationen
Regie: Jürgen von Alten
Drehbuch: Konrad Lustig
Kamera:  
Peter Puluj, Wolf Schwan
Schnitt: Horst Roßberger
Musik:
Carl Stueber
Bauten:
Gustav Oehler
Maske:
Luise Holländer
Produzent:
Hubert Schonger
Produktion:
 Schongerfilm
Kinostart: 05.11.1956 (BRD)
23.09.1960 (DDR)
1968 (USA)
Spieldauer:
72 Minuten
Autor:
Brüder Grimm
______________________________________________________
Darsteller

Drechsler Klaus: Helmut Lieber
Wirt:
Hans Elwenspoek
Wirtin:
Margarete Henning-Roth
Schneider:
Bobby Todd
Müller Michel:
Fritz Wepper
Tischler Hans:
Rolf Bollmann
Waldmann:
Alfons Teuber
Alter Mann:
Jürgen von Alten

Fotos: MDR / RBB
Um eine größere Darstellung der Fotos zu erzielen, bitte einfach auf die kleinen Fotos links klicken.
- zurück zur Filmübersicht -
 
 Erschienen auf VHS
VHS
 
 Erschienen auf DVD
Einzel DVD
DVD Box
Einzel DVD
 
 Plakat
 Aushangfoto