Links Kontakt Impressum
Unterwegs Filme Aktuelles Märchenallerlei Auszeichnungen Awards Archiv Multimedia Gästebuch Forum Chat
 
Rumpelstilzchen (BRD 1962)

Es war einmal ein Müller, der erzählte ständig Lügenmärchen. Eines Tages prahlte er damit, dass seine Tochter Rosemarie aus Stroh Gold spinnen könne.

Der König hörte dies, ließ sie auf sein Schloß bringen und befahl ihr, es zu beweisen. Rosemarie war sehr verzweifelt, da erschien plötzlich ein Männchen und versprach ihr zu helfen, wenn sie ihm ihr erstes Kind gäbe. Sie willigte ein, und aus Stroh wurde Gold.

Der König heiratete sie und bald bekamen sie einen Sohn. Da kam Rumpelstilzchen und verlangte von ihr, das gegebene Versprechen einzulösen.

______________________________________________________
"Die Schönsten Märchen der Gebrüder Grimm" sind eine einzigartige Sammlung meisterhafter Werke aus bekannten deutschen Filmstudios. Diese Filme sind mehrfach national und international ausgezeichnet und überzeugen durch ihre liebevolle und aufwendige Machart. Märchen- und Filmsammler sind von diesem Unterhaltungsschatz begeistert.
______________________________________________________
Filminformationen
Regie: Fritz Genschow
Drehbuch: Renée Stobrawa, Fritz Genschow
Kamera: Peter Zeller
Schnitt:Johanna Meisel
Musik:
Hans Ebert, Heinz Müller-Grassmann
Bauten:
Heinz Brendel
Produjtionsleiter:
Illo Gutschwager
Produktion:
 Aar-Film für den WDR
Erstaustrahlung: 1996
Spieldauer:
85 Minuten
Autor:
Brüder Grimm
______________________________________________________
Besonderheit

Die Produktion war ursprünglich ein zweiteiliger Film.

______________________________________________________
Darsteller

Rosemarie: Ulrike Teichmann
Rumpelstilzchen:
Kobold:
Werner Krüger

Fotos: Screenshots
Um eine größere Darstellung der Fotos zu erzielen, bitte einfach auf die kleinen Fotos links klicken.
- zurück zur Filmübersicht -
 
 Erschienen auf VHS
VHS
 
 Erschienen auf DVD
Einzel DVD