Links Kontakt Impressum
Unterwegs Filme Aktuelles Märchenallerlei Auszeichnungen Awards Archiv Multimedia Gästebuch Forum Chat
 
 
 
Die Prinzessin auf der Erbse (D 1953)

Es war einmal ein junger Prinz, der seinen allergrößten Wunsch erfüllen wollte: Ich heirate eine Prinzessin! So zog er aus, um die Herzdame für ein Leben an seiner Seite zu finden – doch die wahre Prinzessin begegnete ihm nicht.

Er kehrte in sein väterliches Schloss zurück und versank in Traurigkeit. Eines Nachts begab es sich, dass es am Schlosstor klopfte – ein Unwetter wütete, und eine Prinzessin stand vor dem König, der öffnete.
Sie war durchnässt bis auf die Haut, sah gar nicht adlig aus, doch bestand darauf, eine wirkliche Prinzessin zu sein.
Um seinen Sohn nicht wieder unglücklich zu sehen, ersann der König eine List. Er bereitete das Schlaflager für die junge Frau mit Bergen von Matratzen und Decken, legte jedoch auf den Boden eine Erbse. Am Morgen wachte die Prinzessin auf und fühlte sich entsetzlich zerschlagen – hatte sie doch die ganze Nacht auf etwas Hartem geschlafen...

______________________________________________________
Filminformationen
Regie: Alf Zengerling
Drehbuch: Alf Zengerling, Liselotte Trebst
Kamera:
Karl Noack
Musik:
Ludwig Siede
Ton: Willy Brahmann, Joachim Flamme
Bauten:
Erich Grave
Produktion:
 Märchenfilm-Produktion Alf
Zengerling, Berlin
Spieldauer: 37 Minuten
Autor:
Hans Christian Andersen
______________________________________________________
Darsteller
König Gutherz: Willy Wietfeldt
Minister Wichtig:
Kurt Lauermann
Prinz Fridolin:
Joachim Lupa
Page  Pfiffikus:
Irene Thiel
Magister Allwissend:
Ernst Wehlau
Prinzessin:
Alvy Becker
Oberhofmeisterin Stockschnupfen:
Ellen Plessow
Bärbel:
Helga Schmidt
Peter:
Michael Balzer
Kammerzofen:
Kinder des Märchenreiches "Immerfroh"
Fotos: Screenshots
Um eine größere Darstellung der Fotos zu erzielen, bitte einfach auf die kleinen Fotos links klicken.
- zurück zur Filmübersicht -
 
 Erschienen auf DVD
Einzel-DVD
Einzel-DVD
Einzel-DVD
DVD Box
DVD Box