Links Kontakt Impressum
Unterwegs Filme Aktuelles Märchenallerlei Auszeichnungen Awards Archiv Multimedia Gästebuch Forum Chat
 
 
 
Der kleine und der große Klaus (DDR 1971)

Hüh, alle meine Pferde«, ruft der kleine Klaus, als er sich zum Pflügen am Sonntag das Gespann des großen Klaus ausleiht. Der Großbauer will aber nicht, dass der Hungerleider sich mit seinem Eigentum brüstet und erschlägt voller Wut dessen einziges Pferd. Daraufhin versucht der kleine Klaus den Anschein zu erwecken, mit der Haut seines toten Pferdes zu Reichtum zu gelangen. Als der große Klaus erfährt, dass Pferdehäute derart hoch im Preis stehen,tötet er seine stattlichen Gäule. Die Ernüchterung ist groß. Er will sich rächen und den kleinen Klaus in einem Sack imWasser ertränken. Doch auch hier weiß sich der kleine Klaus zu helfen. Er packt den Sack voller Steine und schwärmt vom herrlichen Seevieh auf dem Grunde.

______________________________________________________
Filminformationen
Regie: Celino Bleiweiß
Drehbuch: Claus und Wera Küchenmeister, Horst Hardt, Celino Bleiweiß
Dramaturgie:
Bernhard Geng
Kamera:
Horst Hardt
Schnitt:
Erika Lehmphul
Ton:
Rosemarie Linde
Musik:
Reiner Hornig
Szenenbild:
Alfred Hirschmeier
Bauausführung: Gisela Schultze
Kostüme: Lydia Fiege
Maske: Heinz Bernhardt, Irmgard Lippmann
Produktion:
 DEFA-Studio für Spielfilme  im Auftrag des DFF
Drehorte: Norddeutschland, DEFA-Studios Potsdam-Babelsberg
Kinostart:
25.02.1972 (DDR)            07.12.1990 (BRD)
Erstausstrahlung:
25.02.1971 (DFF1)
15.05.1989  (RTL),
Titel: „Klaus und Kläuschen“
Spieldauer:
67 Minuten
Autor:
Hans Christian Andersen
______________________________________________________
Besonderheit

Das Pferd des kleinen Klaus ist das Pferd Kalif, das später auch in dem Märchenfilm „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ als Pferd Nikolaus zu sehen war.

______________________________________________________
Darsteller

Kleiner Klaus: Fred Düren    
Großer Klaus: Siegfried Kilian                       
Frau vom kleinen Klaus: Monika Woytowicz     
Müller: Hannes Fischer           
Müllersfrau: Marylu Poolmann      
Preben: Jirí Vrstála      
Küster: Arno Wyzniewski   

Fotos:
Um eine größere Darstellung der Fotos zu erzielen, bitte einfach auf die kleinen Fotos links klicken.
- zurück zur Filmübersicht -
 
 Erschienen auf DVD
Einzel-DVD