Links Kontakt Impressum
Unterwegs Filme Aktuelles Märchenallerlei Auszeichnungen Awards Archiv Multimedia Gästebuch Forum Chat
 
   
 
Der Eisenhans (DDR 1988)

Eisenhans ist der Hüter des Waldes und der Tiere und deshalb steht er dem jagdgierigen König im Wege. Der beauftragt einen schwarzen Jäger, Eisenhans zu fangen. Jedem, der versuchen sollte ihn zu befreien, droht der Tod.
Doch der Sohn des Königs, Prinz Joachim, widersetzt sich dem Befehl und befreit ihn. Er flieht mit Eisenhans in den Wald, bewährt sich dort jedoch nicht und muss ihn wieder verlassen.
Um sich seinen Lebensunterhalt zu verdienen, geht Joachim zum Schloss des Nachbarreiches um dort zu arbeiten. Er verliebt sich in die Prinzessin Ulrike, doch durch den schwarzen Jäger droht erneut Gefahr. Dieser will das Königreich für Joachims Vater, der inzwischen verarmt ist, erobern. Joachim bittet den Eisenhans um Hilfe...

______________________________________________________
Vorlage zur Umsetzung der phantasievollen und poesiereichen Erzählung "Der Eisenhans" waren die prägenden Babelsberger Filmmärchen, von denen ältere Generationen noch heute schwärmen und sie wärmstens ihren Enkeln empfehlen.
Dem großen und kleinen Publikum wurde bereits im Kino eine überaus ereignisreiche Handlung erzählt, die tragisch und komisch zugleich ist, in der es turbulent und niemals eintönig zugeht.
Die überquellende Ideenfülle der Inszenierung dieser märchenhaften Geschehnisse zog seit der Premiere 1988 Millionen von begeisterten Zuschauern in ihren Bann.
______________________________________________________
Filminformationen
Regie: Karl-Heinz Lotz
Drehbuch: K.-H. Lotz, M. Göthe, P. Lehmann
Kamera: Michael Göthe
Schnitt: Helga Gentz
Musik: Andreas Aigmüller
Szenenbild: Paul Lehmann
Kostüme: Regina Viertel
Maske: Brigitte Welzel
Produzent: Martin Sonnabend
Produktion:
 DEFA, Gruppe "Berlin"
Drehorte: Burg Kriebstein, Memleben,
DEFA-Studios Potsdam Babelsberg
Kinostart:
30.09.1988 (DDR)
Erstausstrahlung: 24.07.1994 (ORB)
Spieldauer:
79 Minuten
Autor:
Brüder Grimm
______________________________________________________
Besonderheit
Ehrendiplom beim 6. Nationalen Festival "Goldener Spatz" in Gera 1989
______________________________________________________
Darsteller

Eisenhans/Jacob: Dirk Schoedon
Prinzessin:
Gundula Köster
Prinz:
Asad Schwarz
Wilder König:
Johannes Knittel
Milder König:
Werner Godemann
Schwarzer Jäger:
Peter Prager
Kanonier:
Wilfried Loll
1. Hofdame:
Gudrun Okras
2. Hofdame:
Lydia Billiet
3. Hofdame: Marita Böhme
1. Hofmeister:
Axel Werner
2. Hofmeister:
Peter Dommisch
Urgroßmutter:
Ilse Voigt
Großmutter:
Christel Leuner

Fotos:
Um eine größere Darstellung der Fotos zu erzielen, bitte einfach auf die kleinen Fotos links klicken.
- zurück zur Filmübersicht -
 
 Erschienen auf VHS
VHS
 
 Erschienen auf DVD
Einzel DVD
Einzel DVD
 Plakat