Links Kontakt Impressum
Unterwegs Filme Aktuelles Märchenallerlei Auszeichnungen Awards Archiv Multimedia Gästebuch Forum Chat
 
Das Zaubermännchen (DDR 1960)

Die  Prahlsucht des Müllers Kunz bringt dessen Tochter Marie als Gefangene in das Schloss des Königs. Kunz hatte behauptet, sie könne Stroh zu Gold spinnen, und so soll sie nun die leeren Kassen des Königs füllen.
Der verzweifelten Marie erscheint plötzlich ein Männchen und spinnt das ganze Stroh zu Gold. Diese Hilfe aber hat ihren Preis: Das Männchen verlangt das erste Kind von ihr.
Nach einem Jahr, Marie ist inzwischen die Frau des Königs, kommt ihr Kind zur Welt. Das Männchen will nun seine Belohnung. Die er-schrockene Marie fleht das Männchen an, ihr das Kind zu lassen. Dieses zeigt Großmut und ist unter der Bedingung, dass  Marie seinen Namen errät, zum Verzicht bereit. Mit Hilfe des Müllerburschen Hans kommt es zum glücklichen Ende.

______________________________________________________
Filminformationen
Regie: Christoph Engel
Drehbuch: Christoph Engel, Margot Beichler,
Gudrun Deubener
Kamera:
Erwin Anders
Schnitt:
Anneliese Hinze-Sokolow
Musik:
Wolfgang Pietsch
Kostüme:
Ingeburg Wilfert
Szenenbild:
Ernst Rudolf Pech
Produktion:
DEFA-Studio für Spielfilme
Produktionsleiter: Werner Dau
Drehorte: DEFA-Studios Potsdam-
Babelsberg
Kinostart:
29.07.1960
Erstausstrahlung:
23.4.1977 (DFF 1)
Spieldauer:
74 Minuten
Autor:
Brüder Grimm
______________________________________________________
Besonderheit

Der Film kam unter dem Titel "Das Zaubermännchen" in die Kinos, 4,4 Millionen Zuschauer sahen sich den Märchenfilm an. Der Film basiert auf einer Theater-Inszenierung des Hans-Otto-Theaters Potsdam.
Der Regisseur der Theaterversion, Christoph Engel, wurde mit der Filmregie beauftragt und es wurde auch das gesamte Theater-Ensemble engagiert.
Die vor Beginn der Produktion einkalkulierten Kosten wurden aufgrund größere Gestaltungsmöglichkeiten um 81.700 Mark überschritten, sodass der Film insgesamt 385.600 Mark kostete.

______________________________________________________
Darsteller

Marie: Karin Lesch
König:
Nikolaus Paryla
Müller Kunz:
Karl-Heinz Rothin
Einfältiger Nachbar:
Peter Dommisch
Müllersbursche Hans:
Reinhard Michalke
Schatzmeister:
Bodo Mette
Rumpelstilzchen:
Siegfried Seibt
Reißigweib:
Gerda Jawer
Bote des Königs:
Hans-Hartmut Krüger
Torwächter:
Franz Bonnet

Fotos: DEFA-Stiftung
Um eine größere Darstellung der Fotos zu erzielen, bitte einfach auf die kleinen Fotos links klicken.
- zurück zur Filmübersicht -
 
 Erschienen auf DVD
Einzel-DVD
Einzel-DVD
 Erschienen auf VHS
VHS
VHS
VHS
 
Plakat