Links Kontakt Impressum
Unterwegs Filme Aktuelles Märchenallerlei Auszeichnungen Awards Archiv Multimedia Gästebuch Forum Chat
 
Das Zauberbuch (BRD/CSSR 1996)

27 Jahre hat die Hexe Irrfriede geschlafen, jetzt ist sie hellwach, um finstere Pläne auszuhecken. Durch ihre Kristallkugel sieht Irrfriede, wie König Johannes  seinen Zauberbeutel öffnet, dessen unerschöpflicher  Geld-segen die Finanzen des Reiches sichert, so dass die Untertanen keine Steuern bezahlen müssen.
Diesen Beutel  muss Irrfriede haben. Auf ihrem Besen reitet die Hexe ins Schloss, der Raub des Beutels ist ein Kinderspiel.
Doch die Zauberin hat sich zu früh gefreut. Der Beutel funktioniert nur mit einem Zauberspruch, der in einen Ring eingraviert ist,  den der König stets bei sich trägt. Irrfriede verwandelt sich in eine schöne Frau und begibt sich erneut ins Schloss, wo sie rasch das Ver-trauen des Königs erschleicht.
Der Diebstahl des Beutels wurde inzwischen  bemerkt, Johannes setzt einen hohen Preis für die Wiederbe-schaffung aus: Seine Tochter, Prinzessin Blanka.
Die beiden Landstreicher Griffig  und Pfiffig bieten dem König ihre Dienste an, hinterlassen bei ihrer tölpelhaften Suche nach dem Beutel aber nur Chaos. Zu allem Überfluss hält der Herr der Flammen die Koboldin Melusine gefangen.
Der junge Prinz Peter aus dem Nachbar-Königreich verkleidet sich als Kaminfeger und besiegt den Herrn der Flammen  nach aufopferungsvollem Kampf. Von der befreiten Melusine erfährt Prinz Peter, dass die Hexe Irrfriede den Beutel gestohlen hat und es nun auf den Ring des Königs abgesehen hat.

______________________________________________________
Ein lustiges Märchen über Weisheit und Gier, Liebe und Dummheit, Freundlichkeit und Boshaftigkeit, das die Tugenden des klassischen Märchenfilms an die Ansprüche der Kinder von heute anpasst.
Ein Film von Vaclav Vorlicek ("Drei Haselnüsse für Aschenbrödel").
______________________________________________________
Filminformationen
Regie: Vaclav Vorlicek
Drehbuch: Milos Macourek
Kamera: Rudolf Blahacek
Musik: Petr Hapka
Kostüme: Sarka Hejnova
Produzent:
Karel Dirka
Produktion:
 ART-OKO Filmproduktion GmbH München, Rebecca Film Prag,
Degeto Film GmbH
Kinostart: 23.09.1996
Spieldauer:
85 Minuten
______________________________________________________
Besonderheit

Die Kinderjurys bei den Int. Kinderfilmfestivals in Kairo und Zlin (1996) vergaben ihren jeweils 1. Preis an diesen modernen Märchenfilm.

______________________________________________________
Darsteller

Brummla: Rudolf Hrusinsky
Griffig:
Uwe Ochsenknecht
Herr der Flammen:
Miroslav Taborsky
Hexe Irrfriede:
Mahulena Bocanova
König Johannes:
Rudolf Weinzierl
Melusine:
Monika Kobrova
Pfiffig:
Max Tidof
Prinz Peter:
Sasa Rasilov
Prinz Paffried:
Ondrej Vetchy
Prinzessin Blanka:
Tina Ruland
Regent:
Wolf Ackva
Bärenhüter:
Václav Jakoubek
Schuldner:
Jaroslav Kepka
Regent:
Milos Kopecký
Wächter:
Jan Kuzelka
Hofmister:
Ladislav Lakomý
Doktor:
Petr Nározný
Johan:
Ladislav Trojan
Koch:
Gabriela Wilhelmová
Kaminfeger:
Stanislav Zindulka

Fotos:
Um eine größere Darstellung der Fotos zu erzielen, bitte einfach auf die kleinen Fotos links klicken.
- zurück zur Filmübersicht -
 
 Erschienen auf VHS
VHS
 
 Erschienen auf DVD
Einzel DVD
Einzel DVD
DVD Box
 
 Plakat