Links Kontakt Impressum
Unterwegs Filme Aktuelles Märchenallerlei Auszeichnungen Awards Archiv Multimedia Gästebuch Forum Chat
 
Aschenputtel (BRD/CSSR/SP/F 1989)

Nach dem Tod seiner Mutter muss ein Mädchen unter den Schikanen der bösen Stiefmutter und ihrer beiden Töchter leiden und die niedrigsten Hausarbeiten erledigen, weswegen es von allen Aschenputtel genannt wird.
Doch als der König einen Ball veranstaltet, um eine Braut für seinen Sohn, den Prinzen, zu finden, taucht dort neben den beiden eitlen Stiefschwestern plötzlich eine  geheimnisvolle Schönheit auf, bei der es sich um niemand anders handelt als um das Aschenputtel.

Anders als im überlieferten Märchen der Gebrüder Grimm, ergibt sich Aschenputtel in dieser gefühlvollen Inszenierung von Karin Brandauer nicht ihrem Schicksal.

______________________________________________________
Filminformationen
Regie: Karin Brandauer
Drehbuch: Michael Schulz
Kamera:
Helmut Pirnat, Heinz Mensik
Schnitt:
Daniela Padalewski
Musik:
Christian Brandauer, Natascha Willheim
Kostüme:
Barbara Baum, Monika Jacobs
Produktion:
 OMNIA-Toro-Filmproduktion
Drehorte: Studios der West-Berliner Union-Film (Tempelhofer Oberlandstr.),
Jagdschloss Grunewald (Berlin),
Schloss Moritzburg (Sachsen)
Drehzeit: Ende Juni - Ende Sep. 1988
Erstausstrahlung:
03.08.1990 (ZDF)
Kinostart:
25.12.1989
Spieldauer:
89 Minuten
Autor:
Brüder Grimm
______________________________________________________
Darsteller

Aschenputtel: Petra Vigna
Stiefmutter:
Krista Stadler
Ältere Stiefschwester:
Roswitha Schreiner
Jüngere Stiefschwester:
Claudia Knichel
Vater:
Jean-Marc Bory
Mutter:
Johanna Elbauer
Prinz:
Stephan Meyer-Kohlhoff
Narr:
Lord Franz Drago

Fotos: ZDF / Taurus-Film
Um eine größere Darstellung der Fotos zu erzielen, bitte einfach auf die kleinen Fotos links klicken.
- zurück zur Filmübersicht -
 
 Erschienen auf DVD
Einzel-DVD
Einzel-DVD
Einzel-DVD
 
 Erschienen auf VHS
VHS
VHS