Links Kontakt Impressum
Unterwegs Filme Aktuelles Märchenallerlei Auszeichnungen Awards Archiv Multimedia Gästebuch Forum Chat

 

Internationales Märchenfilm-Festival „fabulix“ – Der Zauber beginnt
Singendes, klingendes Bäumchen in Annaberg-Buchholz

27. April 2017

„In alten Büchern steht geschrieben, Magie ist in der Stadt geblieben. Ein Zauber trifft dann Jung und Alt, verzaubert Menschen, Stadt und Wald. Im alten Buchholz auf einem Berg, da wächst ein Bäumchen ohne bösen Zwerg. Wenn viele Kinder den Berg erklimmen, wird das Bäumchen singen und klingen“:
Der Zauber des 1. Internationalen Märchenfilm-Festival „fabulix“ hat Annaberg-Buchholz erreicht. Zum internationalen Tag des Baumes am 25. April 2017 ließen die Pfadfinder Buchholz gemeinsam mit vielen Kindern, Bürgern und Oberbürgermeister Rolf Schmidt erstmals ein „singendes, klingendes Bäumchen“ erklingen. An exponierter Stelle, auf der Halde 116 im Stadtteil Buchholz kündet es vom Internationalen Märchenfilm-Festival „fabulix“.
Künftig können Kinder und Eltern mit Hilfe von vielen goldenen Glöckchen das Bäumchen zum Klingen bringen. Außerdem ist eine Schatzkiste versteckt.
Darüber hinaus ist das Märchen per QR-Code auf dem eigenen Smartphone zu hören. Die goldenen Glöckchen sind ab sofort zum Preis von einem Euro in Buchholz in den Bäckereien Nestler und Röbert, in der Fleischerei Petzold sowie im Blumengeschäft „Schneeweißchen und Rosenrot“ erhältlich.
In den letzten Tagen haben die Buchholzer Pfadfinder eine Fläche an der Buchholzer Halde in 120 Stunden in einen „märchenhaften Ort“ verwandelt.
Neben einem Apfelbäumchen, dem „singenden klingenden Bäumchen“, schufen sie einen Halbkreis aus großen Kalksteinen. Mit seinen historischen Elementen und Säulen wirkt er wie eine Märchenkulisse. Auch der Standort, der sich am ehemaligen Schacht „Drei Könige“ befindet, bietet einen märchenhaften Ausblick über Annaberg-Buchholz und das Erzgebirge. Mit dem „singenden, klingenden Bäumchen“ wird nun ein I-Punkt darauf gesetzt und eine
Verbindung zum Märchenfilm-Festival „fabulix“ geschaffen. Oberbürgermeister Rolf Schmidt bedankte sich bei den Pfadfindern ganz herzlich für ihren Mut und ihre fleißigen Hände. Wörtlich sagte er: „Ein Stichwort genügt und die Buchholzer machen los“.
Passend zum Anlass hatte der OB eine Überraschung im Gepäck. Am singenden, klingenden Bäumchen wartete er mit der Nachricht auf, dass die Schauspielerin Christel Bodenstein die Ehrenpräsidentin des Märchenfilm-Festivals „fabulix“ wird. Bekannt wurde sie vor allem durch ihre Rolle als Prinzessin Tausendschön im DEFA-Märchenfilm „Das singende, klingende Bäumchen“. Sie hat bereits versprochen, den märchenhaften Ort an der Halde „Drei Könige“ in Buchholz persönlich zu besuchen. Über ihre Rolle als Ehrenpräsidentin wird noch im Detail informiert.

Fotos: Stadt Annaberg-Buchholz, Matthias Förster

- zurück -